Projekt-Abschluss

more careDas Projekt ist offiziell mit dem Ende des Jahres 2018 abgeschlossen. Am Ende ist ein Demonstrator, aus verschiedenen Komponenten entstanden:
1. Tablet-Anwendung, die das Team der Mobilen Reha in der Organisation der Termine und der Kommunikation untereinander sowie mit den Patienten unterstützt und eine einfache digitale Dokumentation ermöglicht.
2. Patienten-System, bestehend aus einer Tablet-Anwendung zur Organisation der Termine, zur Kommunikation mit den Therapeuten und mit der Möglichkeit selbstständig zu Hause zu trainieren. Ergänzt wurde das Patienten-System durch ein modulares Benachrichtigungs- und Steuerungssystem, welches aus Flic Buttons zur vereinfachten Bedienung des Tablets, Hue Lampen zur visuellen Anzeige neuer Benachrichtigungen und einem Sensorarmband besteht, welches die Anzahl der Schritte der Patienten erhebt und bei Eingang einer Benachrichtigung vibriert.
3. Web-Oberfläche für die Koordination, die das Einstellen der Termine für die Therapeuten, sowie die Kommunikation mit dem Team der Mobilen Reha und den Patienten ermöglicht.
4. Vitaldaten-Sensor zur Erfassung von Sauerstoffsättigung, Puls und Schrittzahl während der Therapieeinheiten.
Evaluierte wurden die vier Komponenten des Morecare-Systems im Rahmen einer Studie mit 10 Mitarbeitern des Mobilen Reha Teams, die das System über drei Monate nutzten und 10 Senioren, die das System für jeweils zwei Wochen verwendeten. Die Ergebnisse der Endevaluation werden derzeit noch ausgewertet und im nächsten Jahr im Rahmen der Human-Computer-Interaction International Konferenz präsentiert und veröffentlicht. Des Weiteren werden die Ergebnisse u.a. auf dem Demografiekongress am 6. September 2019 in Berlin präsentiert.